Jahreshauptversamm- lung der Feuerwehr

Categories Allgemein
0
Feb 16

Am 16.02. fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Bad Sulza statt…

Wie in jedem Jahr trafen sich die Kameraden der Stützpunktfeuerwehr und die geladenen Gäste zur Jahreshauptversammlung. Dieses Mal war der Veranstaltungsort das Sportlerheim der SG Medizin Bad Sulza. Zu unseren Gästen gehörten wieder die stellvertretende Landrätin Christiane Schmidt-Rose, Bürgermeister Johannes Hertwig, Ordnungsamtsleiter Gerd Weigend, Amtsleiter Brand und Katastrophenschutz Steffen Schirmer, Kreisjugendwartin Rebekka Oertel, einige Stadträte und Ortsteilbürgermeister der Landgemeinde Bad Sulza sowie weitere Gäste.

Nachdem unsere Gäste einige Grußworte gesprochen hatten, zog unser Stadtbrandmeister und Wehrführer Falko Herrmann eine Bilanz über das vergangene Jahr 2017. Im letzten Jahr wurden wir zu insgesamt 106 Einsätzen mit 1218 Einsatzstunden gerufen. Das sind einige Einsätze mehr im Vergleich zum Jahr 2016 (97 Einsätze).
So wurden unsere Kameraden zu 21 Brandeinsätzen und 85 technischen Hilfeleistungen alarmiert. Das sind im Vergleich zum Jahr 2016 ein Rückgang um 12 Brandeinsätze. Bei den technischen Hilfeleistungen ist die Zahl stark angestiegen, somit mussten 21 Einsätze mehr abgearbeitet werden.

Die Einsätze gliedern sich wie folgt auf:

Brandeinsätze

4Kleinbrand
4Mittelbrand
1Großbrand
12Fehlalarm Brandmeldeanlage
1blinder Alarm

Hilfeleistungen

8Ölspur
4Verkehrsunfall
1Bahnunfall
7Ausleuchten Landeplatz RTH
1Hilfeersuchen PI Apolda
14Unterstützung Rettungsdienst
11Sturmschaden
2Einsatz mit gefährlichen Stoffen und Gütern
10Hilfeleistung Stadtgebiet
3Personensuche
2Personenbergung
5Türöffnung
2Tierrettung
8Verkehrsraumsicherrung
4umgestürzter Baum
2Insicherheitbringen von Tieren

In der Stützpunktfeuerwehr sind zur Zeit 30 Kameraden in der Einsatzabteilung aktiv. Das sind zwei Kameraden mehr als 2016. Diese konnten aus der Jugendabteilung übernommen werden. In der Jugendfeuerwehr sind zur Zeit 20 Jungen und Mädchen aktiv.

Wehrleiter Falko Herrmann bedankte sich in seinem Jahresbericht bei den Firmen, die Kameraden für den Einsatzfall jederzeit freistellen, was leider keine Selbstverständlichkeit ist, obwohl es der Gesetzgeber so vorsieht. Außerdem bedankte er sich bei allen Sponsoren und Gönnern, die die Feuerwehr in den letzten Jahren unterstützt haben. In diesem Atemzug sind auch die Stadt und ihre Stadträte nicht zu vergessen, die in ihrer letzten Sitzung den Grundstein für die anstehende Ersatzbeschaffung der Drehleiter (DLK23/12) in Höhe von 200.000 Euro gelegt haben, diese steht 2019 an. Aber auch die sehr gute und freundschaftliche Zusammenarbeit mit den Kameraden aus Schmiedehausen, die nicht in der Landgemeinde sind. Die Zusammenarbeit von den Feuerwehren der Landgemeinde wurde im letzten Jahr bei Übungen und Ausbildungen noch mehr gefestigt. Ein weiteres Ziel in diesem Jahr ist es, die beiden Feuerwehren der Landgemeinde, welche nicht einsatzbereit sind, in einen einwandfrei einsatzbereiten Zustand zu bringen.

An diesem Abend stand aber auch noch die Wahl des Wehrleiters und seines Stellvertreters an.
Falko Herrmann und Enrico Bisch wurden einstimmig von den Kameraden der Einsatzabteilung weiter gewählt.

Es wurden auch in diesem Jahr wieder Kameraden befördert und ausgezeichnet.

So wurden die Kameradin Anne Katrin Heinz und Kamerad Eric Hüttenrauch zum Feuerwehrmann befördert.

Der Kamerad Peter Winter wurde für “50 Jahre treue Dienste in der Feuerwehr” ausgezeichnet.

+1 Demo: Async load

Leave a Reply